Spende für die beiden Pfarreien

Schwürbitz. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagten die beiden Schwürbitzer Ortsgeistlichen, Frau Pfarrerin Ehrnsperger und Herr Pfarrer Zorawski den Gemeinderatskandidaten der Schwürbitzer CSU. Diese hatten gesammelt und den beiden Geistlichen einen Spendenbetrag überreicht. Das Geld findetnatürlich sinnvolle Verwendung in den Gotteshäusern. Pfarrerin Ehrnsperger will den Betrag für die Reparatur der Kirchenglocken an der evangelischen Kirche verwenden. Pfarrer Zorawski will seinen Ministranten neue Ministrantengewänder gönnen. Unser Bild zeigt die Gemeinderatskandidaten mit CSU-Ortsvorsitzendem Hans Fischer (links) und den beiden Geistlichen.

-sf-

Zurück