Der CSU-Ortsverband Schwürbitz
wünscht
ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest
sowie ein
gesundes Neues Jahr

Auch in unserer hektischen und kurzweiligen Zeit sollte genügend Freiraum sein für Träume und Wünsche. Deshalb ein Gedicht zum nachdenken.

Mein Wunsch*
Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht´, wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.

Ich wünsch´ mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.

Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, so lang ist´s her,
da war so wenig so viel mehr.
Jutta Gornik
 

                                * Veröffentlichung nur mit Genehmigung der Autorin
 


Zurück