Kiesausbeute in der Schwürbitzer Flur wurde Thema bei Wanderung

Am vergangenen Wochenende folgten über 30 Mitglieder des CSU-Ortsverbandes der Einladung der Vorstandschaft, sich im Pfarrzentrum St. Josef ein hervorragend gegrilltes Spanferkel schmecken zu lassen.

Doch zuvor wanderten einige Unentwegte erst noch ein paar Kilometer durch die Mainauen und durch die Göritze. Natürlich standen nicht nur während der Wanderung aktuelle Themen der „großen“ wie auch der Kommunalpolitik auf dem Programm. Die Kiesausbeute in der Schwürbitzer Flur wurde natürlich Thema. Bereits jetzt kommen die Arbeiten in Richtung Schwürbitz voran. Am Ende der Ausbeute wird man keine Landschaft mehr vorfinden, sondern ein abgeriegeltes Löcher und Sumpfareal. Die CSU wird über diese und weitere wichtige Themen auch weiterhin informieren. Weitere Veranstaltungen sind geplant.

Am Abend bedankte sich der Vorsitzende des Ortsverbandes Hans Fischer sowohl beim Spender des schmackhaften Bratens als auch beim Metzger und Zubereiter. Er lud im eigenen Namen die Mitglieder zu den Getränken ein. Ein geselliger Abend mit reichlich Gesprächsstoff und interessanten Meinungen schloss sich an. ms

Zurück